Bekanntmachung

B 2 OD Gartz 2 TA u. L 27 DE OD Gartz-L 271 (5 Lose) E-2020-0063





a) Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer sowie Emailadresse des Auftraggebers (Vergabestelle):
Name und Anschrift:Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Dienststätte Eberswalde
Tramper Chaussee 3 Haus 8
16225 Eberswalde
Deutschland
Telefonnummer:+49 3342-249-1498
Faxnummer:+49 331-275-486-501
E-Mail:Vergabestelle-Ost@LS.Brandenburg.de
b) Gewähltes Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung
c) ggf. Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
Zugelassene Angebotsabgabe
elektronisch
in Textform
mit fortgeschrittener/m Signatur/Siegel
mit qualifizierter/m Signatur/Siegel


d) Art des Auftrages:
Art:Ausführung von Bauleistungen
e) Ort der Ausführung:
B 2 OD Gartz 2 TA u. L 27 Deckenerneuerung OD Gartz-L 271
NK 2752004-2752002 NK 2752004-2751009
f) Art und Umfang der Leistung:
Art der Leistung:B 2 OD Gartz 2 TA u. L 27 Deckenerneuerung OD Gartz-L 271
NK 2752004-2752002 NK 2752004-2751009
Los 1 Verkehrssicherung, Los 2 Errichtung Sedimentationsanlage,
Los 3 Straßenbau+Entwässerung , Los 4 Markierung +Beschilderung,
Los 5 Straßenbeleuchtung
Umfang der Leistung:Los 1 Verkehrssicherung,
1 Psch Verkehrssicherung der einzelnen Bauabschnitte n. Verkehrskonzept des
AG Verkehrssicherung an Arbeitsstellen von längerer und kürzerer Dauer
1 Psch Erarbeitung von Verkehrssicherungsplänen
400 d Betreiben, Unterhalten, Umsetzen der Absicherungsgeräte
Los 2 Errichtung Sedimentationsanlage,
1 Psch Ausführungsunterlagen herstellen
1 Psch Standsicherheitsnachweise aufstellen
370 m²Stahlspundwand herstellen
150 t Gurtung und Schubsicherung aus Stahl herstellen
1 Stück Tauchwand, Prallblech, Zu- und Ablauf aus Stahl einbauen
150 m² Korrosionsschutz aller Stahlbauteile
Los 3 Straßenbau+Entwässerung ,
B 2 : div. Abbrucharbeiten
429 m Entwässerungsleitungen versch DN, Schächte u. Straßenabläufe ausbauen
7772 cbm Bodenaushub im Straßen und Wegebau
div. Rohrleitungsgräben für Straßenentwässerung untersch DN
8325 qm Schottertragschicht 35 cm
11023 qm Asphalttragschicht AC 22 TS
2335 qm Asphalttragschicht AC 22 TN
2150 t Profilausgleich aus Asphalttragschicht AC 22 TS
2170 qm Asphaltdeckschicht AC 11DN
10992 qm Asphaltdeckschicht AC 11DS
210 qm Asphaltdeckschicht AC 5 DL
div. Pflasterarbeiten und Borde setzen, Wurzelschutz
L 27: div. Fräsarbeiten
3175 qm Schottertragschicht 0/45 bzw 0/31 ,unters. Dicke
1400 qm Frostschutzschicht 0/45, d 34 cm
1000 qm Frostschutzschicht 0/45, d 15 cm
22500 qm Asphaltdeckschicht AC 8 DS d 4 cm
21000 qm Asphaltbinderschicht AC 16 BS d 5 cm
900 t Asphalttragschicht AC 22 TS , d 8 cm und Profilausgleich
1500 qm Asphalttragschicht AC 22 TS d 12 cm
div. Pflasterarbeiten und Borde setzen, 185 St Baumschutz
Los 4 Markierung und Beschilderung
8000 m Fahrbahn als Rand- und Mittelmarkierung herstellen
50 St Verkehrszeichen aufstellen
200 St Leitpfosten auf- und abbauen
50 St Leitpfosten liefern
Los 5 Straßenbeleuchtung : Demontage der vorh. Beleuchtungsanlagen
2000 m Kabelgraben herstellen
Beleuchtungsanlage B2 und L 27
g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrages, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden:
Zweck der baulichen Anlage:  
Zweck des Auftrags:  
h) Falls der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art und Umfang der einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote für ein, mehrere oder alle Lose einzureichen:
Vergabe nach LosenJa
Angebote sind möglich für:
Ein LosNein
Mehrere LoseJa
Alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)Nein
i) Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen beendet werden sollen oder Dauer des Bauleistungsauftrags; sofern möglich Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen begonnen werden sollen:
Beginn:01.03.2021
Ende:31.10.2022
j) gegebenenfalls Angaben nach § 8 Abs. 2 Nr. 3 VOB/A zur Nichtzulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sindnicht zugelassen
k) gegebenenfalls Angaben nach § 8 Absatz 2 Nummer 4 zur Nichtzulassung der Abgabe mehrerer Hauptangebote:
Mehrere Hauptangebote sindnicht zugelassen
l) Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, Email-Adresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können; bei Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung auf einem Internetportal die Angabe einer Internetadresse, unter der die Vergabeunterlagen unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und direkt abgerufen werden können; § 11 Absatz 7 VOB/A bleibt unberührt:
Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt.
unter:https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17554c06b54-411273d54120ba04
m) Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen zu entrichten ist:
Die Unterlagen werden kostenfrei abgegeben.
o) Frist für den Eingang der Angebote und die Bindefrist:
Ende der Angebotsfrist:17.12.2020 10:00 Uhr
Ablauf der Bindefrist am:05.02.2021
p) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, gegebenenfalls auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind:
Adresse für elektronische Angebote (URL): http://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de
q) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:
Deutsch
r) Die Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden, und gegebenenfalls deren Gewichtung:
Kriterium: 1 Preis, Gewichtung: 100,00
s) Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen:
am:17.12.2020
um:10:00 Uhr
Ort:Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Dienststätte Eberswalde
Tramper Chaussee 3
16225 Eberswalde
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:keine, da nur elektronische Angebotsabgabe zugelassen ist
t) Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten:
Sicherheitsleistungen nach VOB/B und ZVB/E-StB
u) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Abschlagszahlungen und Schlußzahlungen nach VOB/B und ZVB/E-StB
v) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter
w) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters:
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit auf Verlangen Angaben gemäß § 6a VOB/A zu machen.
x) Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, Abt. 4, Ref. 45
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
14467 Potsdam